Nein! Nein! Nein!

Wenn man klein ist, kann man LIEBE haben. Ihr solltet euch vielleicht sogar küssen!

Wenn du ein Teenager wirst, fühlst du dich wie Händchen halten und Kuscheln.

Du kannst deine Eltern, Freunde und sogar deinen Hund oder deine Katze sehr lieben… aber verliebt zu sein ist etwas anderes.

Verliebt zu sein ist ein sehr starkes Gefühl für eine bestimmte Person. Wir finden diese Person schöner und interessanter als die anderen. Wir denken oft an diese Person, und wenn wir sie sehen, beginnt ihr Herz schneller zu schlagen.

Liebe ist manchmal wechselseitig und manchmal nicht. Wenn die Liebe nicht wechselseitig ist, kann sie einen für eine Weile traurig machen, aber man kommt immer darüber hinweg!

Wenn man wirklich groß ist, will man LIEBE, weil es sehr angenehm ist… vorausgesetzt, beide wollen es so sehr wie die anderen!

Liebe machen ist Sex mit jemandem zu haben, den man liebt. Es ist eine Art, einen sehr starken Moment zwischen zwei Menschen zu teilen.

Um Liebe zu machen, musst du es tun:

die beide Menschen wollen;

dass beide Menschen den Wunsch füreinander empfinden (wenn der Mensch, den wir lieben, uns berührt, spüren wir eine sehr angenehme Wärme);

dass beide sich bereit fühlen, Sex zu haben;

in einigen Ländern müssen auch beide Personen das gesetzliche Mindestalter erreicht haben.

Um herauszufinden, ob Sie bereit sind, Sex zu haben, können Sie versuchen, über Sexualität mit Ihrem Liebhaber zu sprechen, indem Sie ihm direkt in die Augen schauen. Wenn wir es nicht schaffen, ist es vielleicht noch zu früh…

Manchmal spürt man, dass man von jemandem viel gesehen wird und dass er sich wirklich für einen interessiert.

Es ist sehr angenehm, besonders wenn man einen Jungen oder ein Mädchen mag!

Es heißt SEDUCTION.

Verführung ist eine Art von Spiel, in dem eine Person versucht, Anziehung und Gefühle in einer anderen Person zu wecken. Sie können jemanden mit Gesten, Worten oder Aussehen verführen.

Manche fühlen sich mit der Verführung sehr wohl, andere weniger wohl.

Manchmal kann man das Gefühl haben, dass jemand älter ist als man selbst, der einen viel anschaut, und dass er sich wirklich für einen interessiert.

Es könnte der große Bruder oder der Vater eines Freundes, eines Nachbarn sein…

Es ist sowohl angenehm als auch peinlich.

Ein großer Mann, der körperliches, sexuelles Verlangen nach einem Kind verspürt, wird als PEDOPHILE bezeichnet.

Ein Pädophiler ist eine pubertierende Person, die sexuell zu einer nicht-pubertären Person hingezogen ist.

Pädophile können Jugendliche oder Erwachsene, Männer oder Frauen sein.

Einige werden nur von Kindern, andere nur von Kindern und auch von Jugendlichen oder Erwachsenen angezogen.

Er/sie kann Ihnen Unbehagen bereiten, indem er/sie Sie zu oft anschaut, Sie im Nacken küssen oder den Rücken streichelt.

Es ist wirklich seltsam und nicht sehr angenehm!

Dabei respektiert er/sie Ihre TIMITÄT nicht.

Privatsphäre ist ein persönlicher Raum, den wir vor dem Blick und den Gesten anderer schützen wollen.

Die intimen Körperteile sind der Sex, das Gesäß und bei großen Mädchen die Brust. Sie können sich aber auch unwohl fühlen, wenn jemand Ihre Oberschenkel, Ihren Bauch oder einen anderen Körperteil berührt.

Wenn jemand deinen nackten Körper sehen will, kann es dir unangenehm sein. Es ist normal, dass das Gefühl Bescheidenheit genannt wird. Es ist das Bedürfnis, die Nacktheit zu schützen und bestimmte Körperteile nicht zur Schau stellen zu wollen.

Jeder muss die Privatsphäre und Bescheidenheit anderer respektieren.

Es stört und schmerzt noch mehr, wenn es von jemandem kommt, den man liebt und dem man vertraut.

Wenn es um jemanden in Ihrer Familie geht, wird es INCESTE genannt.

Es tut weh, du fühlst dich betrogen und schämst dich, dass du noch nichts gesehen hast.

Inzest ist sexuelles Verlangen nach einem Familienmitglied: einem Elternteil für sein Kind, einem Bruder, einer Schwester, Großelternteil, Onkel oder Tante.

Inzest auf Minderjährige ist gesetzlich verboten. Nur weil jemand deine Familie ist und dich liebt, heißt das nicht, dass er das Recht hat, sexuelle Dinge mit dir zu machen.

Es ist manchmal schwierig, sie zu erkennen, besonders wenn man schon immer diesen Taten ausgesetzt war, und es ist oft sehr schwierig, über sie zu sprechen, weil es das Gefühl gibt, jemanden zu beschuldigen, den man liebt.

Aber es ist nicht deine Aufgabe, dich zu schämen! Es ist ihre!

Alle liebevollen Beziehungen zwischen einem Kind und einem Erwachsenen oder Erwachsenen sind gesetzlich verboten!

Man muss unbedingt sagen: Nein! Nein! Nein!

Das Gesetz ist ein Regelwerk, das jeder respektieren muss: nicht töten, nicht stehlen…

Gesetze dienen dem Schutz von Mensch, Tier und Natur.

Es gibt universelle Gesetze, die für alle Menschen gelten, wie die Internationale Konvention über die Rechte des Kindes, die jeden Menschen zur Achtung und zum Schutz von Kindern verpflichtet. Zum Beispiel verbietet es jemandem, ein Kind zum Geschlechtsverkehr zu zwingen.

Der Teenager oder Erwachsener kann versuchen, Sie zu MANIPULIEREN, indem er Ihre Neugierde weckt: Wollen Sie nicht wissen, wie es sich anfühlt, mit der Zunge zu küssen?

Nein! Nein! Nein! Nicht mit dir!

Manipulieren bedeutet, jemand anderen dazu zu drängen, etwas zu akzeptieren oder zu tun, was ihm Freude bereitet. Der böswillige Manipulator wird versuchen, Ihre Ideen zu verwirren, so dass Sie nicht allzu viel darüber wissen, was richtig und falsch ist, was zu Ihrem eigenen Besten ist und was ihm gefällt.

Wenn du dich gezwungen fühlst, etwas zu tun, aber tief im Inneren weißt du, dass es nicht richtig ist und dass es dir weh tun wird, tu es nicht.

Manchmal versucht der ältere Teenager oder Erwachsener, Ihnen PORNOGRAPHISCHE BILDER zu zeigen, die schockierend und erregend sind.

Vielleicht möchtest du ja sagen, weil du wirklich neugierig bist… aber du musst dich dagegen wehren, weil es dir unangenehm ist und dir wehtun würde.

Manchmal ist es sehr verlockend, pornografische Fotos und Videos anzusehen.

Man kann auch glauben, dass Menschen in der Realität so Liebe machen.

In Filmen und TV-Serien sind sie Schauspieler, die Rollen spielen, Emotionen simulieren. In Pornos ist es dasselbe. Sie sind Schauspieler, die vorgeben, einen sexuellen Akt für die Kamera zu machen, ohne Vergnügen, ohne Zärtlichkeit, indem sie ihre Empfindungen simulieren. Das ist keine Liebe und so machen die Leute nicht Liebe!

Im wirklichen Leben nehmen wir uns Zeit, bevor wir uns nackt zeigen, wir nehmen uns die Zeit, uns zu streicheln und die Körper der anderen zu entdecken, Liebe zu machen ist zärtlich, angenehm und süß. Partner respektieren sich gegenseitig, reden miteinander, tauschen Liebkosungen und Küsse aus.

Selbst wenn er/sie etwas anderes schwört, wird das, was diese Person mit dir zu tun versucht, nicht Liebe genannt, es nennt sich SEXUELLES VERLETZEN. Und es ist verboten.

Die Erwachsenen wissen das und sollten sich niemals erlaubt fühlen, einem Kind so etwas anzutun.

Das Gesetz bestraft Sexualdelikte, ob gegen Kinder oder Erwachsene.

In Frankreich zum Beispiel ist es verboten:

um ein Kind sexuelle Bilder zu zeigen;

um ein Kind sexuelle Gesten zu zeigen;

ein Kind auf den intimen Körperteilen zu berühren, selbst wenn es sagt, dass es damit einverstanden ist;

jemanden dazu zwingen, sexuelle Dinge zu tun, auch durch Manipulation, Einschüchterung oder Herrschaft;

Wenn Sie über 15 Jahre alt sind, haben Sie sexuelle Beziehungen mit jemandem unter 15 Jahren, auch wenn er einverstanden ist.

Immer, immer, immer, immer, immer, immer wieder mit Erwachsenen darüber reden!

Auch wenn er dich versprechen lässt, das GEHEIMNIS zu bewahren, wenn er dich bedroht, wenn er dich weint oder bittet: Du musst darüber reden!

Manchmal kann die Person, die ein Kind an privaten Orten auf dem Körper berührt, weil sie weiß, dass es verboten ist, das Kind bitten, es niemand anderem zu sagen.

Man muss den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen kennen.

Ein gutes Geheimnis macht einen Freund glücklich (eine Geburtstagsparty für einen Freund vorbereiten…) oder bewahrt seine Privatsphäre (Geheimgarten); ein schlechtes Geheimnis macht unglücklich und isoliert (nicht sagen, dass dich jemand geschlagen hat…)

Das Sprechen ist wirklich sehr schwierig, es braucht viel Mut… aber alle Kinder haben diesen Mut, auch du, das versichere ich dir!

Sprechen ist der einzige Weg, um denjenigen, der Sie und möglicherweise andere Kinder in Ihrem Alter oder jünger verletzt zu stoppen.

Es ist manchmal schwer zu wissen, ob eine Geste normal oder verboten ist. Wenn du tief in dir drin fühlst, dass dir eine Geste Unbehagen bereitet hat, sprich darüber.

Um zu reden, musst du zuerst wissen, mit wem du reden musst. Sie können mit jemandem sprechen, dem Sie vertrauen: einem Lehrer, Ihren Eltern, Ihrem Onkel, einem Großelternteil, einem Arzt, einem Polizisten…

Einige Erwachsene glauben vielleicht nicht an Kinder, und manchmal auch als Lügner. Lassen Sie sich nicht entmutigen und gehen Sie zu anderen Erwachsenen, bis Sie denjenigen finden, der Ihnen glauben wird.

Wenn Sie sich einem Erwachsenen anvertrauen, der Ihnen nicht zuhört oder nicht richtig reagiert, können Sie die HILFENNUMMER Ihres Landes anrufen.

In fast jedem Land der Welt gibt es eine gebührenfreie Telefonnummer, unter der man mit einem vertrauenswürdigen Erwachsenen sprechen kann.

Sie können anrufen, um über etwas zu sprechen, das Ihnen geschehen ist, oder etwas, das einem Kind passiert ist, das Sie kennen, das Hilfe braucht.

Klicken Sie hier, um die Nummer Ihres Landes zu finden (es öffnet sich ein neues Fenster).

Manchmal stellen sich Erwachsene im Internet als Teenager heraus und imitieren ihre Art zu sprechen und zu denken sehr gut.

Sie benutzen falsche Namen und Fotos. Jeder würde erwischt werden!

Geben Sie daher niemals persönliche Informationen im Internet an.

Das Internet ist großartig, es ist eine großartige Möglichkeit, Tonnen von Dingen zu lernen!

Es ist auch ein Ort, an dem Sie denken, dass Sie sicher sind, weil Sie sich hinter einem Bildschirm befinden. Leider gibt es im Internet jedoch viele unbeabsichtigte Personen, die oft nur schwer zu erkennen sind.

Fallen ohne die Zustimmung deiner Eltern zu vermeiden:

niemals deinen Nachnamen;

Gib niemals deine Adresse an;

Gib niemals den Namen deiner Schule an;

Geben Sie niemals Ihr Passwort an;

Senden Sie niemals Fotos oder Videos von Ihnen oder Ihren Freunden;

schalten Sie nie die Webcam ein;

vertrau deine Geheimnisse nicht an, gib deine Privatsphäre nicht preis.

Niemand hat das Recht, ein Foto oder Video von dir ins Internet zu stellen, ohne dass du es vorher kennst und akzeptierst.

Niemand hat das Recht, dich zu erpressen:”Wenn du nicht tust, worum ich dich bitte, zeige ich jedem dieses Bild von dir, ich sage allen, was du mir gesagt hast…”

Die Gesetze gelten auch im Internet. Zum Beispiel ist es verboten, einem Kind sexuelle Dinge zu sagen oder sexuelle Bilder zu zeigen, sei es auf der Straße, zu Hause oder auch im Internet!

Die meisten Leute um dich herum wollen, dass du gut bist und sie werden dir nie wehtun.

Aber einige Leute, von Ihrem Alter oder älter, können versuchen, Ihre Unerfahrenheit zu nutzen, indem sie Ihnen ihre Wünsche aufzwingen.

Wenn dir das passiert, schämst du dich nicht, es ist ihr Platz, sich zu schämen!

Sie müssen laut und deutlich sagen, ohne zu zögern: Nein! Nein! Nein!

Wann können wir also JA sagen?

Sie können JA sagen, wenn Sie einverstanden sind, wenn Sie sich zuversichtlich fühlen und es wirklich wollen.

Du kannst JA sagen, wenn du dich respektiert fühlst und wenn du dich frei fühlst, NEIN zu sagen, wenn du dich unwohl fühlst, weil sich die Dinge zu schnell bewegen.

Du kannst JA sagen, wenn du wirklich froh bist, JA zu sagen.


Diese Geschichte wird Ihnen von der Une Vie® Association angeboten.

Texte von Sébastien Brochot.

Illustrationen von Luc Desportes.

Dank an Ève Pilyser (Klinische Psychologin, Juniorpsychologin, Mitglied der Société Française de Psychologie Analytique, Mitglied der Association des Psychanalysstes et Psychothérapeutes Jungiens) und Cécile Miele (Psychologin und Sexologin am Centre Ressource pour Intervenants auprès d’ Auteurs de Viol).


Diese Seite wurde automatisch in Ihre Sprache übersetzt. Wir entschuldigen uns für Rechtschreib- und Wortschatzfehler.


Helfen Sie uns, das Bewusstsein zu schärfen!